Veranstaltungen - okay-termine Newsletter

In der rechten Spalte steht der aktuelle monatliche Termine-Newsletter von "okay.zusammen leben " zum Download zur Verfügung ►

Wenn Sie sich für die Zusendung des Termine-Newsletters interessieren, melden Sie sich bitte per E-Mail an office@okay-line.at für diesen Service an.

 

 

03.11.2017, 17:00 Uhr

Engagement-Werkstatt Flüchtlingsintegration

Kategorie: Angebote zum Thema Flüchtlinge / für Menschen in der Flüchtlingsarbeit

Umgang mit Vielfalt und Diversität – interkulturelle Kompetenz. Theoretische und praktische Einblicke in das Thema. Referentinnen: Mag.a Buket Borihan; Mag.a Eva-Maria Fitz
Im interkulturellen Dialog erleben wir immer wieder Kommunikationsbarrieren und Missverständnisse, die sich erschwerend auf ein gutes Zusammenleben auswirken.
In diesem Modul erhalten die Teilnehmenden einen auf theoretischen Grundlagen basierenden Einblick in die Praxis im Umgang mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen.
Zudem vermitteln wir ein erstes Handwerkszeug in der Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen. „Good Practice“-Beispiele aus dem Alltag verdeutlichen dies.

Volkshochschule Götzis

Volkshochschule Götzis
Tel 05523 551500
info@vhs-goetzis.at
http://www.vhs-goetzis.at

09.11.2017, 09:00 Uhr

Geschichte, Kulturen und Religionen in der Türkei und ihre Familiensysteme im Integrationsprozess

Kategorie: Weiterbildung in Vorarlberg

Das Seminar wird sich mit der Geschichte, den Kulturen und Religionen der Türkei und mit den Inhalten islamischer Kultur, Tradition und ihren Einflüssen auf die Erziehung befassen. Ziel: Ein besseres Verstehen der Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen soll den Zugang zu ihnen erleichtern und eine differenzierte Wahrnehmung der Zielgruppe ermöglichen.
Zielgruppe: Fachkräfte in der Beratung bzw. Betreuung von MigrantInnen im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen, bei Ämtern und Behörden; TeilnehmerInnen der letzten modularen Seminarreihen.
Zu dem Seminar kann eine direkt anschließende halbtägige Vertiefung von spezifischer Fallsupervision gebucht werden.
Referent: Dr. Ilhami Atabay, München (D), Dipl.- Psychologe, Pädagoge M.A., Psychologischer Psychotherapeut, Verhaltenstherapeut und Supervisor, interkultureller Trainer und Autor.
Anmeldung bis 2. Oktober 2017

Schloss Hofen – Wissenschaft & Weiterbildung, Lochau

Schloss Hofen – Wissenschaft & Weiterbildung
Tel +43 5574 4930 460
soziales@schlosshofen.at
http://www.schlosshofen.at

10.11.2017, 17:00 Uhr

Engagement-Werkstatt Flüchtlingsintegration

Kategorie: Angebote zum Thema Flüchtlinge / für Menschen in der Flüchtlingsarbeit

"Wieso hab ich nichts gesagt?“ Handlungsstrategien gegen Stammtischparolen. ReferentInnen: Dr.in Julia Ha; Mag. Stefan Arlanch MA
Der zweiteilige Workshop richtet sich an alle, die nicht mehr passiv zuhören wollen. Um aktive Handlungsstrategien umzu- setzen, werden davor die Strukturen und Wirkungsweisen von Stammtischparolen näher betrachtet.
Mit Beispielen aus der Praxis werden die Botschaften ent- schlüsselt und Kommunikationsstrategien für eine Reaktions- weise gemeinsam erarbeitet. In diesem Zusammenhang er- gänzen Rollenspiele und Re exionseinheiten unsere eigene Haltung und Positionierung für den Umgang mit abwertenden Stammtischparolen.
In einem Folgeworkshop wollen wir alle Teilnehmenden des ersten Workshops dazu einladen, sich über die erprobten Hand- lungsstrategien auszutauschen und diese zu vertiefen.

Volkshochschule Götzis

Volkshochschule Götzis
Tel 05523 551500
info@vhs-goetzis.at
http://www.vhs-goetzis.at

23.11.2017, 18:30 Uhr

Engagement-Werkstatt Flüchtlingsintegration

Kategorie: Angebote zum Thema Flüchtlinge / für Menschen in der Flüchtlingsarbeit

Trauma und seine Folgen bei geflüchteten Menschen. Klärung von Grundbegriffen. Referentinnen: Mag.a Ruth Gradischar, Mag.a Christiane Haus
In diesem Modul beschäftigen wir uns mit den unterschied- lichen belastenden Auswirkungen, die traumatische Erlebnisse vor oder während einer Flucht auf den Alltag dieser Menschen haben können. Dabei geht es an diesem Abend um Grundbe- griffe wie posttraumatische Belastungsreaktionen und deren mögliche Symptomatik sowie Informationen über wichtige Ansprechpersonen.
Anhand vieler Beispiele aus der Praxis der Referentinnen beschäftigen wir uns auch mit Chancen, Herausforderun- gen und Grenzen in der Begleitung durch freiwillig engagier- te Frauen und Männer und beantworten offene Fragen der Teilnehmenden.

Volkshochschule Götzis

Volkshochschule Götzis
Tel 05523 551500
info@vhs-goetzis.at
http://www.vhs-goetzis.at

24.11.2017, 17:00 Uhr

Engagement-Werkstatt Flüchtlingsintegration

Kategorie: Angebote zum Thema Flüchtlinge / für Menschen in der Flüchtlingsarbeit

Die Landschaft des Islam in Vorarlberg. Grundlegende Information rund um den Islam in unserer Region. Referentin: Dr.in Eva Grabherr
Musliminnen und Muslime bilden heute rund 13 % der Vor- arlberger Wohnbevölkerung. Seit den 60er Jahren haben sie im Land auch nach und nach eine Infrastruktur für ihr religiöses Leben aufgebaut. Es gibt Gebetsräume und Moscheen in den Gemeinden und Städten, strukturiert nach Konfessionen, Eth- nien und religionsideologischen Richtungen. Der islamische Religionsunterricht, die Ausbildung von ReligionslehrerInnen und bald auch von ersten Imamen sowie die Krankenhaus- und Gefängnisseelsorge werden analog zu den anderen anerkannten Religionsgemeinschaften in vom österreichischen Staat vorge- sehenen Strukturen organisiert. Und seit 2012 hat Vorarlberg auch einen Islamischen Friedhof. Diese Landschaft nden auch die überwiegend muslimischen Flüchtlinge der Fluchtmigrati- on der letzten Jahre nach Vorarlberg vor.

Volkshochschule Götzis

Volkshochschule Götzis
Tel 05523 551500
info@vhs-goetzis.at
http://www.vhs-goetzis.at

vom 04.12.2017 bis 05.12.2017

Grenzenloser Salafismus - Grenzenlose Prävention?

Kategorie: Angebote zum Thema Extremismus, Jihadismus, Prävention

Internationale Fachtagung zu Radikalisierung, politischer Bildung und internationalen Ansätzen der Prävention. In Vorträgen und Workshops von renommierten Fachleuten, wie Gilles Kepel, wird abgesteckt, was grenzenlosen Salafismus kennzeichnet, um dann einen Überblick zu geben, wo Prävention derzeit steht. Welche Ansätze sich bewährt haben und welche gescheitert sind - Fragen wie diese werden diskutiert. Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Nationen stellen ihre jeweiligen Präventionsstrategien vor, mit dem Ziel die Ländergrenzen aufzubrechen.
Anmeldung: bis 24.11.2017

Congress Center Rosengarten, Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim

Bundeszentrale für politische Bildung
Tel +49-228 99515-530
hanne.wurzel@bpb.de
http://www.bpb.de/salafismustagung2017

11.12.2017, 00:00 Uhr

Gewaltprävention und Abbau von Vorurteilen

Kategorie: Weiterbildung in Vorarlberg

"Train-the-Trainer"-Kurs von NCBI in der FH Vorarlberg.
In der dreitägigen Intensivausbildung lernen die Teilnehmenden, Gewalt und Diskriminierung und ihre Dynamiken besser zu verstehen; sie lernen, wie man im sozialen bzw. pädagogischen Alltag konstruktiv intervenieren und einschlägige Workshops selber leiten kann. Konkret erfolgt dies in Form der NCBI1-Programme "Gewalt überall – und ich?" und "Peacemaker", die schon mit Tausenden von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in der Schweiz und anderen Ländern erfolgreich umgesetzt geworden sind.
Referent: Ron Halbright, Zürich; Pädagoge, Ethnologe, Gründer und Co-Geschäftsführer NCBI Schweiz (www.ncbi.ch), Referent und Autor zu Themen wie Integration, Vorurteile, Gewalt, Gender u.a. (USA/CH)
Anmeldung bis 16. Oktober 2017

FH Dornbirn

Schloss Hofen, Wissenschaft & Weiterbildung
Tel +43-5574-4930
info@schlosshofen.at
http://www.schlosshofen.at/bildung/soziales/seminare/sozialarbeit-sozialpaedagogik/

26.01.2018, 17:00 Uhr

Engagement-Werkstatt Flüchtlingsintegration – Vernetzungstreffen

Kategorie: Angebote zum Thema Flüchtlinge / für Menschen in der Flüchtlingsarbeit

Wo stehen wir im Integrationsprozess landesweit? Wo liegen die Herausforderungen?
Die Herausforderungen der letzten Jahre haben Vorarlberg zu einer lernenden Region für Zuwanderung und Integration gemacht. Viele freiwillig Engagierte haben gflüchteten Menschen die Ankunft in ihrer neuen Heimat erleichtert, und sie darin begleitet, im Alltag Fuß zu fassen.
Beim landesweiten Vernetzungstreffen reflektieren wir Herausforderungen und Erfahrungen: Ziel des Abends ist es, die Entwicklungen auf Landesebene aufzuzeigen und mit den eigenen Erfahrungen zu re ektieren, um Lernlektionen für das Miteinander der Kulturen abzuleiten. Das langfristige Ziel ist der regelmäßige Austausch unter freiwillig Engagierten und das gemeinsame Weiterentwickeln einer gelingenden Integrationsarbeit in Vorarlberg.

Pförtnerhaus Feldkirch

Volkshochschule Götzis
Tel 05523 551500
info@vhs-goetzis.at
http://www.vhs-goetzis.at