Veranstaltungen - okay-termine Newsletter

In der rechten Spalte steht der aktuelle monatliche Termine-Newsletter von "okay.zusammen leben " zum Download zur Verfügung ►

Wenn Sie sich für die Zusendung des Termine-Newsletters interessieren, melden Sie sich bitte per E-Mail an office@okay-line.at für diesen Service an.

 

 

vom 23.06.2017 bis 29.06.2017

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Kategorie: Interkulturelles in Vorarlberg

Für das Theater adaptiert nach dem Buch von Éric-Emmanuel Schmitt für Motif – interkultureller Verein.
Mit Monsieur Ibrahim möchte der interkulturelle Verein MOTIF ein Zeichen setzen in Zeiten, in denen Religion oft mit Konflikten verbunden und der Islam als Feindbild gesehen wird. Das Stück zeigt Religion als einen Ort für Akzeptanz, Liebe und Toleranz und als etwas, das Menschen zusammenbringt. Monsieur Ibrahim, der seine Religion aktiv lebt, geht dabei als gutes Beispiel voran und verändert mit seiner Lebensweise nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das Anderer ins Positive.
Premiere: 23. Juni, 19:30 Uhr im Theater Kosmos, Bregenz
Weitere Aufführungstermine: 24. und 25. Juni, Theater Kosmos, Bregenz; 29. Juni Spielboden Dornbirn, jeweils 19:30 Uhr. Am 23. und 24. Juni im Anschluss an die Vorstellung gemeinsames Iftar (Fastenbrechen).
Am 25. Juni im Anschluss an die Vorstellung gemeinsames Zuckerfest.

Theater Kosmos und Spielboden

Interkultureller Verein MOTIF
info@motif.at
http://www.motif.at

24.06.2017, 19:00 Uhr

Preisverleihung "5. Hohenemser Literaturpreis für deutschsprachige AutorInnen nichtdeutscher Muttersprache"

Kategorie: Interkulturelles in Vorarlberg

Aus insgesamt 162 Einsendungen wurde eine Erzählung des bekannten Kölner Autors Selim Özdogan für den mit 7.000 Euro dotierten Preis ausgewählt. Bereits mit seinem Debütroman "Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist" schaffte Selim Özdogan 1995 den Durchbruch; zuletzt erschien "Wieso Heimat, ich wohne zur Miete". Seine hier prämierte, unveröffentlichte Erzählung "Geschichte ohne Papier“ wird der 1971 geborene Kölner Autor (www.selimoezdogan.de) erstmals an diesem Abend vorlesen. Weiters begrüßt die Stadt Hohenems auch Autorin Anna Mitgutsch, die zusammen mit Sudabeh Mohafez und Zafer Senocak die Jury 2017 bildete und im Rahmen des Festaktes zum Thema des Lebens und Schreibens in verschiedenen Sprachen spricht.
Musikalische Begleitung: Károly Gáspár (Klavier) Der Eintritt ist frei! Einlass ab 18.30 Uhr

Salomon-Sulzer-Saal, Hohenems

Stadt Hohenems
Tel +43-5576-7101-1132
thomas.fruhmann@hohenems.at
https://www.hohenems.at/de/news/archiv-2017/kultur-2017/5_-hohenemser-literaturpreis

vom 26.06.2017 bis 27.06.2017

Werte in der Begegnung kultureller Identitäten? (Selbst)Reflexionen zu einer aktuellen und kontroversen Thematik.

Kategorie: Angebote zum Thema Flüchtlinge / für Menschen in der Flüchtlingsarbeit

Das Seminar möchte die Gelegenheit anbieten, sich dem Problemfeld sowohl in theoretischer als auch selbstreflexiver Herangehensweise anzunähern. Gearbeitet wird mit Vorträgen, Arbeitsgruppen (Lesen und Besprechen von Texten) und einer Art dynamischer Diskussionsrunde, die nicht zuletzt auch den Rahmen bieten wird, in einen offenen und reflexiven Austausch einzutreten.
Zielgruppe: Im Sozial- und Gesundheitsbereich Tätige, bei Ämtern und Behörden
Referent: Mag.phil. Murat Ates ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität des Saarlandes (D), Dozent an der Universität Wien und Redaktionsmitglied der Zeitschrift Polylog. Er forscht und lehrt in den Bereichen Phänomenologie, inter- und transkulturelle Philosophie, Psychoanalyse und kritische Theorie.

Schloss Hofen, Wissenschaft & Weiterbildung

Schloss Hofen, Wissenschaft & Weiterbildung
Tel +43 5574 4930 460
soziales@schlosshofen.at
http://www.schlosshofen.at

29.06.2017, 08:00 Uhr

Wir und die Anderen. Regenbogen der Wünsche

Kategorie: Interkulturelles in Vorarlberg

In diesem Theater zum Leben Workshop sind alle in ein kreatives "Wir & die Anderen"-Forschungslabor eingeladen. Im Spiel mit den eigenen Geschichten und Rollen wird unbekanntes Wissen durch spontane Kreativität hervorgezaubert. Gemeinsam werden Antworten auf Fragen, die uns alle bewegen gefunden.
Leitung: Julia Felder MA, Friedensforscherin.
Zielgruppe: max. 20 Schüler/innen, Lehrlinge, junge Erwachsene ab 16 Jahren

Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast

freigeist arbogast
Tel +43-5523/62501-848
katharina.lenz@junge-kirche-vorarlberg.at
https://freigeist.arbogast.at

29.06.2017, 19:30 Uhr

Die weibliche Seite des Islam

Kategorie: Interkulturelles in Vorarlberg

Vortrag und Gespräch mit Shaykha Halima Krausen (Hamburg). Eine Veranstaltung im Begleitprogramm zur Ausstellung "Die weibliche Seite Gottes“.
In der islamischen Theologie wird es als skandalös empfunden, dem Transzendenten ein Geschlecht zuzuordnen. In diesem Vortrag und Gespräch sollen einzelne in den Quellen sowie in mystischen Texten erwähnte göttliche Attribute im Hinblick auf "Weiblichkeit“ und "Männlichkeit“ erkundet werden.
Halima Krausen ist Islamwissenschaftlerin, Imamin an der Imam-Ali-Moschee in Hamburg und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg.

Jüdisches Museum Hohenems

Jüdisches Museum Hohenems
Tel +43-5576 73989-0
office@jm-hohenems.at
http://www.jm-hohenems.at/

vom 02.07.2017 bis 07.07.2017

Islamische & Christliche Theologie im Gespräch

Kategorie: Weiterbildung in Vorarlberg

Sommerwoche Theologischer Fernkurs. Offenbarung, Schriftverständnis, gesellschaftliche Relevanz des Glaubens.
Zwischen Christen und Muslimen ist es in den letzten Jahren zu zahlreichen Begegnungen und Dialogveranstaltungen gekommen. Weithin unbekannt sind die Möglichkeiten eines theologischen Gesprächs über die Grundlagen des muslimischen und des christlichen Glaubens. Lassen sich Bibel und Koran überhaupt vergleichen? Wie geht der christliche Glaube mit einer Offenbarung um, die nach Jesus erfolgt ist? In dieser Sommerwoche werden Sie von deutschsprachigen islamischen TheologInnen in die Grundlagen des islamischen theologischen Denkens eingeführt. Dies geschieht im Dialog mit der christlichen Theologie und im Blick auf interreligiöses Zusammenleben.
Leitung: Dr. Hamideh Mohagheghi, Juristin, islamische Theologin und Religionswissenschaftlerin, Universität Paderborn; Univ.-Lekt. Mag. Dr. Peter Zeillinger, Fundamentaltheologe, Philosoph, Theologische Kurse, Wien.
Anmeldeschluss: 28. April 17

Bildungshaus Batschuns

Bildungshaus Batschuns
Tel 01 51552-3703
fernkurs@theologischekurse.at
http://www.bildungshaus-batschuns.at

vom 07.09.2017 bis 08.09.2017

"FlüGGe – Flüchtlinge in Gesellschaften und Gemeinden" – die neuen Herausforderungen im Gemeindealltag

Kategorie: Angebote zum Thema Flüchtlinge / für Menschen in der Flüchtlingsarbeit

Weiterbildungsangebot des Fonds Gesundes Österreich.
Zielgruppe: Leiter/innen und Mitarbeiter/innen von Gesundheits- und Flüchtlingsprojekten.
Referentin/Trainerin: Susi Khalil
Anmeldung bis 17. August 2017

Junker-Jonas Schlössle, Götzis

aks Gesundheit GmbH
Tel 05574-202
gesundheitsbildung@aks.or.at
https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org

27.09.2017, 00:00 Uhr

Aufbaumodul "Strategisches Freiwilligenmanagement“

Kategorie: Angebote zum Thema Flüchtlinge / für Menschen in der Flüchtlingsarbeit

Kompakte und praxisbezogene Fortbildung für alle ehren- und hauptamtlichen MitarbeiterInnen aus unterschiedlichen Aufgabenfeldern (Soziales, Bildung, Kultur, Sport, Umwelt, usw.), die AnsprechpartnerInnen für Freiwillige, Ehrenamtliche oder Engagementinteres- sierte sind.
Voraussetzung für die Teilnahme an den Aufbaumodulen ist die Absolvierung des Basismodul "FreiwilligenkoordinatorIn“. Die drei Aufbaumodule zum/r "Strategischen FreiwilligenmanagerIn“ (3 x 3 Tage) schließen mit dem Zertifikat FreiwilligenmanagerIn ab und sind nicht einzeln buchbar.
Zielgruppe: Beruflich und ehrenamtliche Mitarbeitende bzw. Ehrenamtliche aus Organisationen, Kirchengemeinden, Vereinen oder Initiativen.
Termine für die Aufbaumodule:
Modul 1: Mi 27. bis Fr 29. Sep. 2017
Modul 2: Mo 23. bis Mi 25. Okt. 2017
Modul 3: Mi 24. bis Fr 26. Jän. 2018
Leitung: Beratergruppe Ehrenamt, Berlin
Teilnahmegebühren Aufbaumodule (3 x 3 Tage):
Euro 600,– für Teilnehmende aus Vorarlberg (gefördert durch das Land Vorarlberg)

Regionalentwicklung Vorarlberg, Dornbirn

Amt der Vorarlberger Landesregierung, Büro für Zukunftsfragen
Tel 05574-511-20611
julia.stadelmann@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/zukunft

09.10.2017, 00:00 Uhr

Lehrgang: Interkulturelle Kompetenz. Leben und Arbeiten in interkulturellen Zusammenhängen

Kategorie: Angebote zum Thema Flüchtlinge / für Menschen in der Flüchtlingsarbeit

Zielgruppe: Menschen, die beruflich oder ehrenamtlich mit Menschen aus anderen Kulturen zu tun haben – im Sozialbereich, in der Jugendarbeit, in der Verwaltung in Gemeinde, Bezirk und Land, Krankenhaus, Personalverwaltung in Betrieben, Vereinen, Initiativen, ...
Umfang: 2 x 3 Tage, 1 x 2 Tage und 5 Abendeinheiten Ort: Bildungshaus Batschuns
Modul I Begegnung und Dialog in einer multikulturellen Gesellschaft: 9. bis 11.10.2017
Modul II Konfliktmoderation im interkulturellen Kontext: 29. bis 30.01.2018
Modul III Interkulturelles Lernen und Integration: 11. bis 13.06.2018
Zwischen den Modulen finden fünf Abendeinheiten (jeweils Mittwoch von 18.00–20.30 Uhr) zu ausgewählten Themen statt.
Kooperationspartner: okay. zusammen leben

Bildungshaus Batschuns

Bildungshaus Batschuns
Tel 05522-44290-0
bildungshaus@bhba.at
http://www.bildungshaus-batschuns.at