TIES–Vorarlberg: Daten und Fakten zur Integration der 2. Generation in Vorarlberg

Der Integrationsprozess von Zugewanderten in die europäischen Gesellschaften ist seit Jahren ein öffentlich intensiv diskutiertes Thema: auch in Österreich und Vorarlberg. Die einen betonen die Defizite; die anderen das bereits Erreichte. Die einen sehen Integration in erster Linie als Bringschuld von Zugewanderten; andere betonen die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen als Faktoren von Integrationsprozessen. Auch noch nie in der Geschichte von Migrations- und damit verbundenen gesellschaftlichen Integrationsprozessen wurden diese wissenschaftlich so genau begleitet und dokumentiert wie aktuell in Europa.
 
Eines dieser Forschungsprojekte ist die Studie zur Integration der 2. Generation in ausgewählten europäischen Ländern mit dem Namen TIES. An dieser Studie hat sich auch Vorarlberg beteiligt. Dieses Forschungsprojekt ermöglicht auch für unser Land erstmalig einen genauen Blick auf den Verlauf des Integrationsprozesses der ab den 60er Jahren nach Vorarlberg Zugewanderten aus den Ländern des ehemaligen Jugoslawien und der Türkei.

Okay.zusammen leben veröffentlicht die Ergebnisse der Studie laufend in Papieren. Die Downloads der Papiere finden Sie hier.