Das muslimische Kopftuch am Arbeitsplatz

Die Diskriminierung von Musliminnen, die aus religiösen Gründen ihr Kopftuch auch am Arbeitsplatz tragen, ist eine Be­nachteiligung aufgrund der Religionszu­gehörigkeit und nach den Bestimmun­gen des Gleichbehandlungsgesetzes verboten.

Detaillierte Informationen dazu finden sich in einem Folder der Gleichbehandlungsanwaltschaft Österreich in mehreren Sprachen.

 

Download unter: http://gleichbehandlungsanwaltschaft.at/site/7667/default.aspx