Nach- und Lernhilfe

Nachhilfe

 


Tipp: Die Vorarlberger Landesregierung vergibt Förderungen für Nachhilfeunterricht als Vorbereitung auf eine Wiederholungsprüfung, ohne deren Ablegung nicht in die nächste Klasse aufgestiegen werden kann. Die Förderung ist vom Einkommen abhängig. Weitere Informationen zur Förderung unter: http://www.aha.or.at/bildung/schule/bildungswege-in-oesterreich/nachhilfe


aha - Jugendinformationszentrum Vorarlberg

Das Land Vorarlberg fördert Nachhilfeunterricht zur Vorbereitung auf eine Wiederholungsprüfung, damit sie trotz schwieriger Einkommenssituation ihrer Eltern als Vorbereitung auf eine Wiederholungsprüfung Nachhilfeunterricht in Anspruch nehmen können. Die Jugendberatungsstelle "aha" hat u.a. einen Pool von NachhilfelehrerInnen, der je nach Anfrage und Bedarf weitervermittelt wird.

Weitere Informationen unter: http://www.aha.or.at/bildung/schule/bildungswege-in-oesterreich/nachhilfe

 

Kontakt:
aha - Jugendinformationszentrum Vorarlberg
Poststraße 1, 6850 Dornbirn
Tel.: 05572 / 52212
E-Mail: aha@aha.or.at


Koje - Koordinationsbüro für Offene Jugendarbeit und Entwicklung

Die offene Jugendarbeit, die seit Jahren viele Migrantenjugendliche in ihrer Institutionen betreut, bietet auf Anfrage und Wunsch teilweise auch Nachhilfe in unterschiedlichen Fächern an. Für detaillierte Informationen zum Nachhilfeangebot der offenen Jugendarbeit in Ihrer Gemeinde, wenden Sie sich bitte an die Koje - Koordinationsbüro für Offene Jugendarbeit und Entwicklung bzw. direkt an die Jugendeinrichtung vor Ort.

 

Kontakt Koje:
Koje - Koordinationsbüro für Offene Jugendarbeit und Entwicklung
Gallusstraße 12, 6900 Bregenz
Tel.: 05574 / 45838
E-Mail: office@koje.at

Kontaktliste Offene Jugendarbeit unter: http://www.boja.at/vernetzung/kontakte-oja/vorarlberg/



Lernhilfe

 


Lernpaten der Katholischen Kirche Vorarlberg

Die Lernpaten sind eine Initiative der Elternbildung der Katholischen Kirche Vorarlberg unterstützt vom Land Vorarlberg.

In Kooperation mit Volksschulen werden im Umfeld der Schule ehrenamtliche Lernpatinnen und Lernpaten gesucht. Diese unterstützen das Lernpatenkind, ganz egal ob Flüchtlingskind, zugewandert oder einheimisch, beim Erlernen grundlegender Fähigkeiten. Ganz nach persönlicher Situation schenken Lernpatinnen und Lernpaten einem Volksschulkind regelmäßig ein paar Stunden Ihrer Zeit. Gemeinsam wird die Hausaufgabe erledigt, das Lesen geübt oder einfach ein lustiges Spiel gespielt und gemeinsam gelacht. Dabei geht es aber nicht nur um das Verbessern der schulischen Leistungen und der sprachlichen Fähigkeiten, sondern vor allem auch um das soziale Miteinander der Kinder und der Familien vor Ort.

 

Kontakt:

Katholische Kirche Vorarlberg
Elternbildung, Lernpaten
6850 Dornbirn, Unterer Kirchweg 2
Mail: lernpaten@kath-kirche-vorarlberg.at
Mobil: +43 (0)676 832405072
 

Homepage: www.elternbildung-vorarlberg.at oder www.kath-kirche-vorarlberg.at/lernpaten

 


 

Lernhilfe in Sommerkursen

Die Vorarlberger Volkshochschulen und das Berufsförderungsinstitut (BFI) der AK Vorarlberg bieten spezifische Sommerschulen für SchülerInnen und Schüler mit Wiederholungsprüfungen, Lernproblemen oder einem geplanten Schulübertritt an.

Informationen zu den konkreten Angeboten finden Sie hier:


VHS Bludenz
Zürcherstraße 48, A 6700 Bludenz
Homepage: http://www.vhs-bludenz.at/index2.php?seite=foerderkurse.html

 

VHS Bregenz
Römerstraße 14, A 6900 Bregenz
Homepage: http://vhs-bregenz.at/suche/?q=sommerschule

 

VHS Götzis
Haus „Bildung am Garnmarkt“
Am Garnmarkt 12, A 6840 Götzis
Homepage: https://www.vhs-goetzis.at/lehrgaenge/nachhilfe-und-sommerkurse/

 

BFI der AK Vorarlberg
Widnau 2-4, A 6800 Feldkirch
Homepage: http://www.bfi-vorarlberg.at/sommerkurse-fuer-jugendliche-und-kinder


Lernhilfeprojekte an Schulen

An vereinzelten Schulen sind die Elternvereine bzw. einzelne Lehrer aktiv um die Kinder migrantischer Herkunft und deren Eltern bemüht. So werden in Kooperation Lernhilfen organisiert, indem sich z.B. Mütter einheimischer Kinder, dem Modell der Lernmütter entsprechend, bereit erklären, Zuwandererkinder am Nachmittag bei sich zu Hause mitzubetreuen. Für genaue Informationen über die spezifischen Angebote, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Schule.