Bank Austria Sozialpreis 2022 – Einreichphase 6. April bis 9. Mai 2022

Der Bank Austria Sozialpreis wird bereits zum 13. Mal auf Bundesebene sowie zum zehnten Mal in allen Bundesländern vergeben. 

Alle Initiativen, Vereine und Organisationen, die mehrheitlich in den Bereichen „Kinder und Jugendliche“, „Integration und Migration“ sowie „Unterstützung von Frauen“ engagiert sind, können sich im Rahmen des Bank Austria Sozialpreises der Öffentlichkeit präsentieren und Preisgeld zur weiteren Unterstützung ihrer Arbeit gewinnen.  

Der Bank Austria Sozialpreis 2022 ist pro Bundesland mit 10.000 Euro dotiert: Der erste Platz erhält 6.000 Euro, der zweite 3.000 Euro und der dritte 1.000 Euro. 

 

Bewerbungsfrist beginnt

Sie können Ihre Bewerbung von 6. April bis inklusive 9. Mai 2022 einreichen. Eine regionale Jury wählt in jedem Bundesland drei Projekte aus. Im nächsten Schritt entscheidet auf der Website sozialpreis.bankaustria.at die Öffentlichkeit per Online-Voting über die Preisträger in jedem Bundesland.

 

Die Bewertungskriterien

Die Ausschreibung richtet sich an gemeinnützige Initiativen, Organisationen/NGOs, Vereine, andere Trägereinrichtungen sowie Einzelpersonen. Die Bewertungskriterien sind:

• Projekte, die ihren Schwerpunkt in Vorarlberg haben.

• Projekte, die sich schwerpunktmäßig auf die Förderung von Kindern und Jugendlichen – besonders auch vor dem Hintergrund von Migration und Integration – konzentrieren, sowie Projekte mit einem starken Fokus auf der Unterstützung von Frauen.

• Es sind grundsätzlich sowohl bereits bestehende Initiativen in Umsetzung als auch neue Projekte, deren Umsetzung im Laufe des Septembers 2022 startet, teilnahmeberechtigt.

 

Die Bewerbung

Das elektronische Bewerbungsformular inkl. aller zusätzlichen Unterlagen ist bis spätestens 9. Mai 2022 direkt über den dafür vorgesehenen Bereich auf sozialpreis.bankaustria.at einzureichen.

Wichtig: Ein Projekt/eine Initiative kann jeweils nur in einem Bundesland für den Bank Austria Sozialpreis 2022 eingereicht werden!

 

Das Preisgeld

Das Preisgeld von 10.000,– Euro wird in Vorarlberg folgendermaßen aufgeteilt: Erstplatziertes Projekt 6.000,– Euro, zweitplatziertes Projekt 3.000,– Euro, drittplatziertes Projekt 1.000,– Euro.

 

Auswahlverfahren

Im Zuge des Auswahlverfahrens trifft eine hochkarätige regionale Jury eine Vorauswahl und wählt gemeinsam mit einer nationalen Expertenjury drei Projekte aus, über die dann von 4. Juli bis 1. September 2022 öffentlich via Internet-Voting abgestimmt werden kann.

 

Detaillierte Informationen

Alle weiteren Details finden Sie auf sozialpreis.bankaustria.at

 

Rückfragen / Kontakt Vorarlberg:

Veronika Gerer-Gassner
UniCredit Bank Austria AG
8257 / Firmenkunden Österreich West
Kornmarktplatz 2 A-6900 Bregenz
Tel.: +43 (0)5 05 05-68111
Mail: veronika.gerer-gassner@unicreditgroup.at

 

Allgemeine Rückfragen Sozialpreis:

Elke Diglas
UniCredit Bank Austria AG
8142 / Identity
Rothschildplatz 1 A-1020 Wien
Tel.: +43 (0)5 05 05-50673
Mail: elke.diglas@unicreditgroup.at