Coronavirus - Mehrsprachige Informationen "Grüner Pass"

Bundesministerium Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Das Bundesministerium stellt ausgewählte Informationen zum "Grünen Pass" in folgenden Sprachen zur Verfügung: Deutsch, Englisch, Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Rumänisch und Türkisch. Weiters stehen die Dokumente auch in „Leichter Lesen“ und Österreichischer Gebärdensprache zur Verfügung.

Folgende ausgewählte Dokumente/Informationen können auf der Homepage des Bundesministeriums mehrsprachig heruntergeladen werden:

  • "Faktencheck: Der Grüne Pass auf einen Blick: Die wichtigsten Informationen und Kontaktmöglichkeiten"
  • "Infoblatt: Die 3 Zertifikate des Grünen Passes"
  • "Infoblatt: Österreich öffnet, aber sicher! Die Einführung des Grünen Passes in Österreich und der EU"

 

Download: https://www.gruenerpass.gv.at/service/

 

 

Erklärung zum "Grünen Pass" / "Was ist der Grüne Pass?"

Quelle Bundesministerium Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz: https://www.gruenerpass.gv.at/faq/

 

"Der Grüne Pass ist ein Überbegriff für den einfachen, sicheren und überprüfbaren Nachweis einer Corona-Schutzimpfung, einer durchgemachten Infektion mit SARS-CoV-2 oder eines negativen Testergebnisses. Die einheitliche Lösung in allen EU-Mitgliedstaaten bilden die EU Digital COVID Certificates, welche in Österreich als Testzertifikat, Genesungszertifikat und Impfzertifikat umgesetzt wurden. Jedes dieser Zertifikate ist mit einem EU-konformen QR-Code versehen. Dieser bildet die Grundlage für die Überprüfung durch die jeweils befugte Stelle und ist somit eine Eintrittskarte für das Gasthaus, das Kino oder ein Fitnessstudio. Die Zertifikate können einfach auf elektronischen Geräten (z.B. Smartphones) gespeichert werden. Um die Zertifikate digital abrufen zu können, ist eine Handysignatur oder Bürgerkarte notwendig, welche daher zeitgerecht beantragt werden sollten.

Die EU-konformen Zertifikate sind in Österreich eine Ergänzung zu den bisher bestehenden Nachweisen, welche weiterhin gültig bleiben. Zusammen bilden sie den Grünen Pass. Auf Europäischer Ebene sind die EU-konformen Zertifikate seit Anfang Juli umgesetzt und ermöglichen wieder eine weitgehende Reiseerleichterung zwischen den EU-Mitgliedstaaten."