Veranstaltungskalender

Die unten verzeichneten Termine beinhalten Veranstaltungshinweise zum Themenbereich Zuwanderung und Integration, die für unsere Region relevant sind.

Hinweise zu regelmäßig wiederkehrenden Angeboten für Kontakt und Begegnung (Sprachencafés etc.) finden Sie in unserem monatlichen Newsletter, der hier zum Download bereitsteht.

Hinweise auf Ihre Veranstaltung nehmen wir gerne entgegen. Bitte senden Sie die Informationen an: joh.inama@okay-line.at.
 

 

 

vom 09.11.2021 bis 02.12.2021

Online-Seminare: Anzeichen für Radikalismus und Extremismus erkennen

Kategorie: 0 Weiterbildung außerhalb von Vorarlberg

Zielgruppe: Praktiker/innen, AMS- und Deutschtrainer/innen und Berater/innen im Integrationsbereich, Sozialarbeiter/innen, Pädagog/innen, Exekutiv- und Gemeindebeamt/innen, Vertreter/innen von Organisationen sowie alle Personen, die sich für die Thematik interessieren bzw. beruflich damit befasst sind.
Termine:
09.11.2021, 09:30 - 14:00 Uhr
Die Muslimbruderschaft und der legalistische Islamismus
Onlineseminar mit Dr. Helmut Pisecky, Wirtschaftshistoriker und Sicherheitsexperte.
25.11.2021, 10:00 - 14:30 Uhr
Salafismus, Jihadismus, Mädchen und Frauen
Onlineseminar mit Claudia Dantschke, Arabistin und Geschäftsführerin des Vereins Grüner Vogel e.V. zur Deradikalisierung salafistisch oder dschihadistisch radikalisierter Personen.
02.12.2021, 10:00 - 14:30 Uhr
Islamisches Recht
Onlineseminar mit Dr. Elham Manea, Politikwissenschafterin an der Universität Zürich.

online

Österreichischer Integrationsfonds (ÖIF)
Tel +43-1-7101203
office@integrationsfonds.at
https://www.integrationsfonds.at/zielgruppen/multiplikatorinnen/radikalismusseminare/

vom 09.11.2021 bis 01.12.2021

Online-Seminare: Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Kategorie: 0 Weiterbildung außerhalb von Vorarlberg

Zielgruppe: Praktiker/innen, AMS- und Deutschtrainer/innen und Berater/innen im Integrationsbereich, Sozialarbeiter/innen, Pädagog/innen, Exekutiv- und Gemeindebeamt/innen, Vertreter/innen von Organisationen sowie alle Personen, die sich für die Thematik interessieren bzw. beruflich damit befasst sind.
Termine:
09.11. und 07.12.2021, 10:00 - 12:00 Uhr
Weibliche Genitalverstümmelung und andere Formen traditionsbedingter Gewalt
Onlineseminar mit Umyma El-Jelede und Mag.a Friederike Widholm (FEM Süd)
17.11.und 15.12.2021, 13:00 - 15:00 Uhr
Gewalt erkennen - Opfern helfen - Eigenständiges Leben sichern
Onlineseminar mit Mag.a Maria Rösslhumer (AÖF)
24.11. und 14.12.2021, 13:00 - 15:00 Uhr
Umgang mit geschlechts- und traditionsbedingten Gewaltformen
Onlineseminar mit Emina Šarić, MA
01.12.2021, 10:00 - 12:00 Uhr
Gewalt gegen Frauen
Onlineseminar mit Petra Schmidt, MSc (ÖRK)

online

Österreichischer Integrationsfonds (ÖIF)
Tel +43-1-7101203
office@integrationsfonds.at
https://www.integrationsfonds.at/zielgruppen/multiplikatorinnen/gegengewaltanfrauen/

vom 15.11.2021 bis 29.11.2021

Gender & Diversity Zertifikats-Kurse

Kategorie: 0 Weiterbildung außerhalb von Vorarlberg

Angebot der Integrationswerkstatt Innsbruck in Zusammenarbeit mit Monika Pink-Rank und der Integrationswerkstatt Wien. Monika Pink-Rank, MAS ist Unternehmensberaterin, Trainerin und Kommunikations-Expertin in den Bereichen Diversity, Migration und Integration.
Zielgruppe: Das Training richtet sich an Personen, die ein persönliches Interesse an Fragen zu kultureller und sozialer Vielfalt, Antidiskriminierung und Chancengleichheit haben und/oder für ihre berufliche Tätigkeit ein aktuelles Zertifikat für Gender und Diversity nach AMS-Kriterien benötigen. Neben der Vermittlung von sozialwissenschaftlichen und kulturtheoretischen Grundlagen sowie aktuellen rechtlichen Standards steht vor allem die Reflexion der eigenen Kulturverhaftung und Werteorientierung im Vordergrund.
Termine in Innsbruck: Mo/Di 15. und 16. November 2021 und Mo/Di 4. und 5. April 2022
Online via Zoom: Mo – Mi 29.11. – 1.12.2021 2021

Innsbruck und online

Integrationswerkstatt, Eva Maria Riess, MA
Tel +43 677 61988020
office@integrationswerkstatt.at
https://www.demokratie-lernen.at/gender-diversity/

vom 24.11.2021 bis 16.12.2021

Online-Seminare: Grundlagenwissen über Antisemitismus und Radikalisierungsprävention

Kategorie: 0 Weiterbildung außerhalb von Vorarlberg

Zielgruppe: Praktiker/innen, AMS- und Deutschtrainer/innen und Berater/innen im Integrationsbereich, Sozialarbeiter/innen, Pädagog/innen, Exekutiv- und Gemeindebeamt/innen, Vertreter/innen von Organisationen sowie alle Personen, die sich für die Thematik interessieren bzw. beruflich damit befasst sind.
Termine:
24.11.2021, 09:00 - 16:00 Uhr
Veränderung und ihre Auswirkungen: Der erfolgreiche Einsatz der Methode „Motivierende Gesprächsführung"
Onlineseminar mit Eva-Maria Lass, Gründerin und Geschäftsführerin von SEMtool, unterrichtet an PHs und an der FH Campus Wien und erhielt 2010 den Österreichischen Staatspreis für Erwachsenenbildung.
16.12.2021, 09:00 - 16:00 Uhr
Persönliche Rollen-Reflexion und methodische Kompetenzen
Onlineseminar mit Mag.a Nadja Schefzig, (Lehr-)Trainerin, Unternehmensberaterin und systemischer Coach, Univ.-Lektorin für Gender- und Diversity Management, u.a. an der WU Wien und an der DUK.

online

Österreichischer Integrationsfonds (ÖIF)
Tel +43-1-7101203
office@integrationsfonds.at
https://www.integrationsfonds.at/zielgruppen/multiplikatorinnen/interkulturelle-kommunikation-in-der-integrationsarbeit/

01.12.2021, 19:30 Uhr

Wohnungsbau, Integration und Gentrifizierung – von der "sozialen Frage" zur Stadtentwicklung

Kategorie: 0 Weitere Termine in Vorarlberg

Eine Diskussionsrunde mit: Bernhard Ammann (Hohenems), Simon Burtscher Mathis (Hohenems), Eva Lingg-Grabher (FHG St. Gallen, Lustenau), Moderation: Verena Konrad (vai Vorarlberger Architektur Institut). Ist die soziale Frage ein notwendiges Ziel moderner Stadtentwicklung – oder ein unumgänglicher Nebeneffekt? Welche Chancen ergeben sich durch Veränderungsprozesse? Welchen Herausforderungen stehen sozialen Gruppen innerhalb dieser Prozesse gegenüber? Wie werden sie mitgedacht und können von Veränderungen profitieren?

Eine Veranstaltung des Jüdischen Museum Hohenems im Rahmen der Ausstellung "Am Rand. Zusammen leben in der Untergass‘" (17. Oktober 2021 bis 18. April 2022) In Kooperation mit dem vai Vorarlberger Architektur Institut.

Salomon Sulzer Saal, Hohenems

Jüdisches Museum Hohenems
Tel +43-5576 73989-0
office@jm-hohenems.at
https://www.jm-hohenems.at/veranstaltungen/wohnungsbau-integration-und-gentrifizierung-von-der-sozialen-frage-zur-stadtentwicklung

04.02.2022, 00:00 Uhr

Politik-Lehrgang für Frauen – mitreden, mitentscheiden, mitgestalten

Kategorie: 0 Weiterbildung in Vorarlberg

Zielgruppe: Frauen, die in Institutionen, Kammern, Parteien, öffentlichen Gremien, Organisationen, Vereinen oder Initiativgruppen aktiv sind oder sich künftig engagieren wollen. Der Lehrgang motiviert und befähigt Frauen, ihre Anliegen und Potenziale in politischen Gremien und in der Öffentlichkeit einzubringen. Die Teilnehmerinnen bekommen Unterstützung bei ihrem gesellschaftspolitischen Engagement oder bei ihrer politischen Arbeit. Thema ist unter anderem: "Gender und Diversity" (Modul 2, Referentin: Sabine Juffinger).
Dauer: Februar bis November 2022.
Anmeldung bis 30.11.2021

VHS Götzis und Liechtenstein-Institut, Bendern (FL)

Tanja Kopf, Amt der Vorarlberger Landesregierung
Tel +43-5574-511 22190
frauen.gleichstellung@vorarlberg.at
https://vorarlberg.at/-/politik-lehrgang-für-frauen-in-vorarlberg

vom 16.02.2022 bis 17.02.2022

Fremd-gemachte Männlichkeit im Migrationskontext

Kategorie: 0 Weiterbildung in Vorarlberg

Über männliche Migranten und Geflüchtete gibt es in der Öffentlichkeit vor allem negative und problembehaftete Darstellungen. Was macht diese Männer aus? Wie leben sie? Woran glauben sie? In diesem Workshop wird ein Blick hinter diese Bilder geworfen und Forschungsergebnisse über tatsächliche Lebensrealitäten diskutiert. Wie sich zeigt, sind Männlichkeiten in Migrations- und Fluchtsituationen vielfältig und mitunter widersprüchlich. Von diesem Hintergrund wird im Seminar ein Fokus auf die Umsetzung in die Praxis gelegt. Gemeinsam wir erarbeitet, welche Konsequenzen sich aus den Erkenntnissen über Migration und Männlichkeit für die Arbeit in pädagogischen und psychosozialen Bereichen ergeben.
Zielgruppe: Mitarbeitende aus dem Gesundheitswesen, aus dem pädagogischen Bereich und Bereich der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik, Beratung, Betreuung, Therapie, Pädagogik und weiteren sozialen Arbeitsfeldern.

Schloss Hofen – Wissenschaft & Weiterbildung

Schloss Hofen – Wissenschaft & Weiterbildung
Tel +43-5574-4930-460
milena.simonovic@schlosshofen.at
https://www.schlosshofen.at