CafeMINZE (Verein MINZE in Klaus)

Seit Beginn des Jahres 2018 bietet der Verein "MINZE" einmal im Monat Raum und Zeit für Begegnung und Vernetzung. Ein Treffpunkt für alle Gesellschafts- und Altersschichten, für Menschen, die in Klaus und Umgebung schon lange ihre Heimat haben und für Menschen, die ihre Heimat verlassen haben und hier eine bessere Zukunft suchen. 

Ort, Raum: Neue Mittelschule Klaus-Weiler-Fraxern, Sporthalleneingang, Treietstraße 17b

Aktuelle Termine: http://cafeminze.at/timetable.html

Kontakt: http://cafeminze.at/aboutUs.html

 

Information zum Verein:

"Der Verein "MINZE" entstand aus einer kleinen Gruppe von freiwillig Engagierten der Gemeinden Klaus und Weiler. Dieses "Integrationsteam" hat vor zwei ein-halb Jahren begonnen, die neu in den Vorderlandgemeinden angekommenen geflüchteten Menschen zu unterstützen. Neben der Unterstützung bei amtlichen Terminen, Arztbesuchen, Berufs- und Wohnungssuche, Deutschlernhilfe usw... geht es uns darum, die Integration der geflüchteten Menschen hier zu unterstützen.  Als ein Angebot zur Begegnung sehen wir das cafeMINZE - ein Ort des Respekts, weil hier unabhängig von Alter, Herkunft oder religiöser Zugehörigkeit alle willkommen sind, einander kennen zu lernen. Unser Team arbeitet ehrenamtlich, die Getränke und Speisen im Café sind frei. Die geflüchteten Familien unterstützen uns mit ihrer Mitarbeit und kulinarischen Köstlichkeiten ihrer Herkunftsländer und sind so wichtiger Teil der Realisierbarkeit des Angebots. Neben wechselnden Gästen hat sich bereits auch ein Stammpublikum gebildet, das regelmäßig zum cafeMINZE kommt.  Mit Themenschwerpunkten wollen wir durch Kunstimpulse, Workshops und Musik eine wechselnde Atmosphäre bieten. Wichtig ist uns auch die Kooperation mit der angrenzenden Bibliothek und Schule, mit Vereinen der Umgebung und Institutionen wie Caritas und Regio Vorderland."
(Quelle: http://cafeminze.at/aboutUs.html)