"Menschlichkeit verbindet" - Deutsch lernen mit Kindern (VS Hittisau)

Institution:

VS Hittisau, Initiative "Engagiert-sein"

 

Zielgruppe:

Flüchtlingskinder an der VS Hittisau

 

Beschreibung:

Elf Flüchtlingskinder besuchen die Volksschule Hittisau. Sie zu integrieren und ihnen die deutsche Sprache beizubringen, ist für die LehrerInnen und SchülerInnen eine große Herausforderung. Deshalb beschlossen die Eltern, sich mit der Initiative „Menschlichkeit verbindet“ unterstützend einzubringen. Zehn freiwillig engagierte Eltern stellen abwechselnd je zwei Stunden wöchentlich ihre Zeit zur Verfügung, um mit einer kleinen Gruppe von Kindern Deutsch zu lernen. Die jeweiligen LehrerInnen stellen die Aufgaben zusammen und bereiten sie vor. So wird der Deutscherwerb wesentlich unterstützt und gut begleitet. Die Initiative trägt außerdem zur Integration bei. Die Flüchtlingskinder kommen mit Menschen aus dem Dorf in Kontakt. Auch für die„einheimischen“ Kinder wird ein Zeichen gesetzt, dass sich die Eltern um ein gutes Miteinander bemühen. Ursula Schwärzler als Freiwillige berichtet: „Es ist nicht viel, was ich machen kann, aber doch wenigstens ein kleiner Beitrag zur Integration. Und was schön ist: Die Kinder begrüßen mich jetzt, wenn ich ihnen im Dorf begegne.“

Rolle „Engagiert sein“:

Engagiert sein gab den Anstoß zu dieser Initiative und motivierte zehn Freiwillige, sich daran zu beteiligen. In der Anfangsphase koordinierten und organisierten die Freiwilligenkoordinatorinnen die Initiative. Jetzt nimmt die Volksschule Hittisau diese Aufgaben wahr.

 

Info und Kontakt:

VS Hittisau, Ingrid Singer, 05513/2423