Werte- und Orientierungskurse (ÖIF)

Das Integrationsgesetz schreibt die Absolvierung eines Werte- und Orientierungskurses für Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte ab dem vollendeten 15. Lebensjahr sowie für Drittstaatsangehörige und Asyl- und subsidiär Schutzberechtige, die Sozialhilfe beziehen, verpflichtend vor. Asylwerberinnen und Asylwerbern mit hoher Anerkennungswahrscheinlichkeit stehen die Kurse ebenfalls offen.

Der Österreichische Integrationsfonds ist zuständig für die Durchführung der Werte- und Orientierungskurse. Die Werte- und Orientierungskurse finden in allen Bundesländern in den neun Integrationszentren des Österreichischen Integrationsfonds statt. Sie sind kostenlos und werden von speziell ausgebildeten Trainerinnen und Trainern des ÖIF durchgeführt. Die Kurssprache ist Deutsch, bei Bedarf stehen Dolmetscherinnen und Dolmetscher für die Sprachen Arabisch, Dari/Farsi, Paschtu, Russisch, Englisch und Somali zur Verfügung

Die dreitägigen Werte- und Orientierungskurse zeigen den Weg und geben geflüchteten und zugewanderten Menschen eine erste Orientierung über Leben und Alltag in Österreich. Drei große Themenkomplexe stehen jeweils einen Tag lang im Mittelpunkt. Danach gibt es außerdem die Möglichkeit, bei einem freiwilligen Praxistag ehrenamtliche Organisationen, österreichische Institutionen oder Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Tag 1: Deutschlernen, Bildung und Arbeitsmarkt

    Sprache als Schlüssel zur Integration
    Bildungswege und Bildungschancen
    Arbeitsmarkt und Jobsuche

Tag 2: Freiwilliges Engagement und kulturelle Aspekte des Zusammenlebens

    Kultur, Traditionen und Umgangsformen
    Chancen und Formen des Ehrenamtes
    Sensibilisierung für Formen des Antisemitismus

Tag 3: Verfassungswerte und rechtliche Integration

    Demokratie und Rechtsstaatlichkeit
    Gleichberechtigung und Frauenrechte
    Freiheiten, Rechte und Pflichten

 

Informationen zu den Inhalten der Kurse: https://www.integrationsfonds.at/kurse/werte-und-orientierungskurse/werte-und-orientierungskurse/

 

Detaillierte Informationen zu den Werte- und Orientierungskursen des ÖIF sowie zu den zahlreichen weiteren Unterstützungsangeboten im Bereich Sprache erhalten Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte im Rahmen der Beratungen in den ÖIF - Integrationszentren in den jeweiligen Bundesländern. Vertreter/innen von Gemeinden und Organisationen, die an einem Werte- und Orientierungskurs interessiert sind, können sich an die Mitarbeiter/innen des ÖIF wenden.

Das Land Vorarlberg und der Bund sind Kooperationspartner in der Umsetzung der "Werte - und Orientierungskurse" in Vorarlberg. Der Umsetzungspartner vor Ort ist der Österreichische Integrationsfonds – ÖIF Integrationszentrum Vorarlberg.

Information zur konkreten Umsetzung der Kurse in Vorarlberg:

Österreichischer Integrationsfonds - Integrationszentrum Vorarlberg
Bahnhofstraße 10, 6900 Bregenz
Tel.: 05574 / 43487
E-Mail: vorarlberg@integrationsfonds.at
Homepage: https://www.integrationsfonds.at/vorarlberg

Amt der Vorarlberger Landesregierung (Abt. IVa)
Carmen Nardelli, Koordinationsstelle für Integrationsangelegenheiten
Tel.: 05574 / 511 21121
E-Mail: carmen.nardelli@vorarlberg.at

 


Unterstützende Unterlagen

Lernunterlage "Mein Leben in Österreich - Chancen und Regeln"

Download der zweisprachigen Lernunterlage "Mein Leben in Österreich - Chancen und Regeln" in den Sprachen Deutsch-Englisch, Deutsch-Farsi/Dari und Deutsch-Paschtu und Deutsch-Russisch unter:

https://www.bundeskanzleramt.gv.at/service/publikationen-aus-dem-bundeskanzleramt/publikationen-zu-integration/publikationen-zum-thema.html

 

Zusammenleben in Österreich

Download der zweisprachigen Lernunterlage "Mein Leben in Österreich - Chancen und Regeln" in den Sprachen Deutsch-Englisch, Deutsch-Arabisch, Deutsch-Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Deutsch-Farsi/Dari, Deutsch-Paschtu, Deutsch-Russisch, Deutsch-Türkisch unter:

https://www.bundeskanzleramt.gv.at/service/publikationen-aus-dem-bundeskanzleramt/publikationen-zu-integration/publikationen-zum-thema.html

 

Deutsch lernen. Das Unterrichtsmagazin für Zusammenleben und Integration in Österreich

Herausgeber: Österreichischer Integrationsfonds (ÖIF)

Deutsch lernen, das Unterrichtsmagazin für Zusammenleben und Integration in Österreich, ist für den Einsatz im Sprachunterricht mit Flüchtlingen und Zuwander/innen konzipiert. Darin werden aufbauend auf die ÖIF-Werte- und Orientierungskurse Alltags- und erste Orientierungsthemen für das Zusammenleben in Österreich behandelt. Die Lerner/innen können sich beim Deutschlernen von Beginn an mit dem Alltag und der Kultur in Österreich auseinandersetzen und die Kommunikation in wichtigen Alltagssituationen üben.

"Deutsch lernen" richtet sich an Deutschtrainer/innen und Freiwillige sowie Flüchtlinge und Zuwander/innen, die das Sprachniveau A1 erreichen möchten.

Jede Ausgabe setzt sich mit einem wichtigen Alltagsthema auseinander. Das Magazin bietet vor allem Übungen zur Festigung des Basiswortschatzes und der deutschen Grammatik. Die Inhalte und Übungen bieten einen praxisorientierten Einstieg in die deutsche Sprache und informieren gleichzeitig über Werte, Rechte und Pflichten in Österreich. Sie finden in jeder Ausgabe praktische Tipps für Ihre Freiwilligenarbeit.

Bestellung oder Download: https://sprachportal.integrationsfonds.at/deutsch-lernen/materialien-zum-kostenlosen-download/unterrichtsmagazin-deutsch-lernen