Projekt „Präventive Rechtsaufklärung“ für unbegleitete minderjährige Asylwerber (Caritas, ifs, Landespolizeidirektion Vorarlberg)

Institution:

Landespolizeidirektion Vorarlberg, Caritas, Ifs-Institut für Sozialdienste, Land Vorarlberg

 

Zielgruppe:

Unbegleitete minderjährige Asylwerber

 

Beschreibung:

Der Vorarlberger Polizist Oliver Gross hat gemeinsam mit der Landespolizeidirektion das Projekt „Präventive Rechtsaufklärung“ - verpflichtende Schulungen zu Rechten und Pflichten für unbegleitete minderjährige Asylwerber ins Leben gerufen. Organisiert wird die „Präventive Rechtsaufklärung“ von der Caritas und dem Institut für Sozialdienste (ifs), die sich um den Großteil der unbegleiteten jugendlichen Flüchtlinge in Vorarlberg kümmern. Entwickelt wurde das Projekt in Kooperation mit dem Land Vorarlberg.

Auf der Liste der Themen stehen etwa die rechtlichen Regelungen zu Ausgangszeiten, der Umgang mit der Polizei bei Amtshandlungen oder die Themen Gleichberechtigung der Geschlechter oder sexuelle Belästigung. Außerdem werden auch die Auswirkungen von Alkohol auf Körper und Psyche thematisiert.

Zum Ende des Herbstes 2016 wird das Projekt vorerst abgeschlossen sein. In einer Abschlussbesprechung aller Beteiligter wird man dann erörtern, ob es Bedarf für ein Folgeprojekt gibt. Die Weiterführung wird auch mit den österreichweiten Angeboten von Wertekursen für Flüchtlinge akkordiert.

 

Info und Kontakt:

Caritas Flüchtlingshilfe
Schlossgraben 6, 6800 Feldkirch
Tel.: 05522 / 200-1770
E-Mail: fluechtlingshilfe@caritas.at