Struktur der Deutschlernunterstützung durch freiwillig Engagierte in Vorarlberg

Ein häufiges Einsatzfeld von Freiwilligen in der Flüchtlingsintegration, das sich in den letzten Monaten zivilgesellschaftlich entwickelt hat, ist die Unterstützung beim Deutschlernen. Das Phänomen zeigt sich in Deutschland, Österreich und zahlreich auch in Vorarlberg.

Sprache erlernt man in erster Linie im Tun: in der Kommunikation mit anderen Menschen und durch Wiederholen, im besten Fall begleitet. Das im Kurs Erlernte verflüchtigt sich rasch, wenn es nicht angewendet werden kann. Anwendungs- und Übungsmöglichkeiten, begleitend zu Kursen, sind daher ein wichtiges Feld freiwillig geleisteter Lernbegleitung von Flüchtlingen, und dieses Einsatzfeld wird in der nahen Zukunft, wenn mehr Menschen eine Bleibeberechtigung erhalten und der Integrationsprozess für sie zentral wird, noch wichtiger werden. In den letzten Monaten waren Freiwillige jedoch weit darüber hinaus im Einsatz. In der Grundversorgung, in der Phase, in der Asylwerber/innen auf den Bescheid warten, ob sie als Flüchtlinge anerkannt werden oder nicht, werden in Österreich noch kaum Deutschkurse angeboten. Vorarlberg bildet in diesem Punkt eine Ausnahme, in dem wir auch Sprachkurse für Asylwerber/innen in der Grundversorgung anbieten. Im letzten Jahr reichten aber auch in Vorarlberg die Plätze bei weitem nicht aus. Es sprangen an vielen Orten Freiwillige ein. Sie lernen mit den Asylsuchenden erste Sätze und sprachliche Strukturen oder unterstützten bei der Alphabetisierung, und an manchen Orten bieten pädagogisch gebildete Freiwillige sogar kursähnliche Angebote an. Auch 2016 wird der Einsatz von Freiwilligen in diesem Bereich des Sprachlernangebotes noch zentral bleiben.


Organisations- und inhaltliche Begleitstruktur für dieses Freiwilligenangebot in Vorarlberg:

In Vorarlberg koordinieren Gemeinden und Städte, Flüchtlingsbetreuungsorganisationen wie die Caritas, das Rote Kreuz und die ORS sowie selbstorganisierte Initiativen den Einsatz von Freiwilligen für das Deutschlernen mit Flüchtlingen.

Die Kontaktdaten der Ansprechpersonen für ehrenamtliches Engagement in den Gemeinden und Städten finden Sie hier: https://www.handinhandinvorarlberg.at/info.php?c=ehrenamt-kontakte


Informationen zu konkreten Beispielen für Koordinationsstrukturen der Gemeinden und Städte sowie zu Deutschlerngeboten der Freiwilligen finden sich in diesem Modul in den regional strukturierten Kapiteln zu den Freiwilligeninitiativen.


Inhaltliche Unterstützung zu Fragen der Deutschbegleitung -
„okay.zusammen lernen“

Inhaltliche Unterstützung zu Fragen der Deutschbegleitung von Flüchtlingen erhalten die Freiwilligen in Vorarlberg durch das Angebot „okay.zusammen lernen“ der Projektstelle „okay.zusammen leben. Das Angebot beinhaltet u.a. das Unterrichtsmaterial „Von Mund zu Mund. Erste Sprachhilfe für Deutsch - Neulinge“, laufend aktualisierte Hinweise auf Lernmaterial, zahlreiche inhaltliche Begleit - und Vernetzungsveranstaltungen für Freiwillige, Email - Beratung und Medien zum Deutscherwerb in der Sprachenbibliothek der VHS Götzis am Garnmarkt zur Ausleihe.

Das Angebot ("Informationsblatt für Freiwillige") im Detail finden Sie hier:
http://www.okay-line.at/deutsch/okay-programme/okayzusammen-lernen-deutsch-und-integration/


Vorarlberger Leitfaden zur Organisation von Sprachbegleitung und Deutschtrainings mit Ehrenamtlichen

Erstellt wurde der Leitfaden "Sprachbegleitung und Deutschtrainings organisieren: Leitfaden für Kommunen und Initiativen " von der Caritas der Diözese Feldkirch, zur Unterstützung bei der Koordination von Freiwilligen, die mit Flüchtlingen Deutsch lernen. 

 

Ziel dieses Leitfadens ist es,

  • Kommunen zu unterstützen, Ehrenamtliche im Bereich der Sprachbegleitung und Deutschtrainings in Einsatz zu bringen und
  • Initiativen die Selbstorganisation von Sprachbegleitung und Deutschtrainings zur erleichtern sowie
  • verschiedene Formen der Sprachvermittlung durch Ehrenamtliche aufzuzeigen und Materialempfehlungen zu geben.

 

Der Leitfaden beinhaltet,

  • Informationen und Tipps zur Sprachvermittlung, Organisation und Materialien
  • Vorlage Teilnahmebestätigung für AsylwerberInnen als Stempelkarte
  • Vorlage Teilnahmebestätigungen für AsylwerberInnen
  • Vorlage Bestätigung für Ehrenamtliche

 

Download: https://www.caritas-vorarlberg.at/unsere-angebote/fluechtlinge/

 

Rückfragen und Feedback:

MMag. Elisabeth Kühne, elisabeth.kuehne@caritas.at

Caritas der Diözese Feldkirch - Flüchtlingshilfe
Schlossgraben 6, 6800 Feldkirch
Homepage: www.caritas-vorarlberg.at