2009: Programm "mehr Sprache."


Die Vorstellung des Programms in wichtigen Institutionen und bei möglichst vielen interessierten Vereinen, besonders natürlich migrantischen, ist selbst schon ein Teil dieses Projektes: nämlich ein Weg, breites Interesse für das Thema frühe Sprachförderung und Mehrsprachigkeit zu wecken.

3. – 4. Dezember 2009
Präsentation des Programms "mehr Sprache" auf der Konferenz "Vielfalt ist Zukunft! Bildungspolitische Empfehlungen zur sprachlichen und kulturellen Diversität" in Wien (Veranstalter: BMUKK, Abteilung I/13)

12. November 2009
Sprachwirtschaft - Mehrsprachigkeit als Wirtschafts- und Standortfaktor
Mit Impulsvorträgen von Andrea Schröter, Director Human Resources, Tridonic.Atco, Markus Faißt, Geschäftsführer der Holzwerkstatt in Hittisau und Vizebürgermeisterin Erika Burtscher. Stefan Fässler, HR Manager, Personalmanager, Tiroler Sparkasse stand uns im Rahmen eines Interviews zur Verfügung. Zum Abschluss diskutierten Mandatarinnen und Mandatare der im Landtag vertretenen Parteien über Mehrsprachigkeit und Bildungsmaßnahmen zur frühen Sprachförderung: LAbg. Dr. Kurt Fischer (ÖVP), LAbg. Vahide Aydin (Grüne), LAbg. Dr. Gabi Sprickler Falschlunger (SPÖ).
Moderation: Kurt Greussing. (57 Teilnehmer/Innen)

25. September 2009
Wörter auf der Goldwaage – Konjunkturen in der Bewertung von Sprachen
Mit der Referentin Dr. Katharina Brizić, Universität Wien, Remise Bludenz, Moderation: Dr. Kurt Greussing (77 TeilnehmerInnen)

19. September 2009
Abschluss des 2. Lehrgangs für Elternbegleiterinnen und –begleiter "Elternbildung für den frühen Spracherwerb unter besonderer Berücksichtigung der zwei- und mehrsprachigen Entwicklung von Kindern". 26 TeilnehmerInnen schließen den Lehrgang erfolgreich ab.

13. und 14. Juli 2009
3. Kompetenztraining für Kindergarten- und VolksschulpädagogInnen "Deutsch als Zweitsprache unter den Bedingungen von Mehrsprachigkeit"
37 Teilnehmerinnen aus Kindergärten, Volksschulen und Spielgruppen schließen das Kompetenztraining erfolgreich ab.

17. Juni 2009
Was uns im Innersten zusammenhält - Sprachen, Wir-Gefühle und Identitäten
Mit der Referentin Prof. Dr. Inken Keim, Universität Mannheim, Jugendzentrum VIS.M.U.T. Dornbirn Rankweil, Moderation: Dr. Kurt Greussing (69 TeilnehmerInnen)

8. Juni 2009
Präsentation des 1. Zwischenberichts (Januar bis Juni 2009) von "mehr Sprache." vor dem Präsidium des Vorarlberger Zukunftsfonds.

11.–13. Mai 2009 Amsterdam (NL)
TIES Stakeholders Conference
www.tiesproject.eu/content/view/256/67/lang,en/

"okay. zusammen leben" wurde eingeladen, das Programm "mehr Sprache." im Rahmen der "Gute Praxis"-Workshops aus den Teilnahmeländern des internationalen Forschungsprojekts "The Integration of the Second Generation" (TIES) zu präsentieren.

Mai 2009
Der Elternratgeber "Sprich mit mir und hör mir zu" ist in vier Sprachversionen: Deutsch-Türkisch, Deutsch-Russisch, Deutsch-Spanisch und Deutsch-Bosnisch-Kroatisch-Serbisch erhältlich. Er steht unter der Rubrik "Aktuelles" zum Download in allen Sprachen zur Verfügung.

6. Mai 2009
Vom Einschließen und Ausgrenzen - Sprache, Bildung, soziale Zugehörigkeit
Mit der Referentin Prof. Dr. Ingrid Gogolin, Universität Hamburg, Vereinshaus Rankweil, Moderation: Dr. Kurt Greussing (81 Teilnehmerinnen und Teilnehmer)

18. April 2009
3. Kompetenztraining für Kindergarten- und VolksschulpädagogInnen "Deutsch als Zweitsprache unter den Bedingungen von Mehrsprachigkeit"
Mit 40 Teilnehmerinnen aus Kindergärten, Volksschulen und Spielgruppen startete das 3. Kompetenztraining im Junker Jonas Schlössle in Götzis.

2. April 2009
Christine Marek, Staatsekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend, informiert sich im Büro der Projektstelle über die Angebote und Produkte von "mehr Sprache."

27. März 2009
2. Lehrgang für Elternbegleiterinnen und –begleiter "Elternbildung für den frühen Spracherwerb unter besonderer Berücksichtigung der zwei- und mehrsprachigen Entwicklung von Kindern"
Mit 27 TeilnehmerInnen startet der 2. Lehrgang für Elternbegleiterinnen im Seminarzentrum Technologiehaus, Rhombergs Fabrik

19. März 2009
Info-Veranstaltung: Ergebnisse des Programms "mehr Sprache. Frühe Sprachförderung und Mehrsprachigkeit" 2008 und Programmausblick 2009
Junker Jonas Schlössle, Götzis. Die Veranstaltung richtete sich an Institutionen und Akteure, für welche die Produkte und Angebote relevant sind. (69 Teilnehmerinnen und Teilnehmer)

12. März 2009
Elternbildung mit Vätern und Müttern mit migrantischem Hintergrund
Anlässlich des Vernetzungstreffens der Elternbildungsplattform im Vereinshaus in Rankweil werden die Elternbildungsangebote des Programms "mehr Sprache." vorgestellt.

19. Februar 2009
Sprachwelten der Wissensgesellschaft - Denken und Sprechen in der globalisierten Welt
Mit dem Referenten Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Ehlich, Berlin, Vorarlberger Landesbibliothek, Moderation: Dr. Kurt Greussing (72 Teilnehmerinnen und Teilnehmer)

Februar 2009
Der Elternratgeber "Sprich mit mir und hör mir zu" erscheint in vier Sprachversionen: Deutsch-Türkisch, Deutsch-Russisch, Deutsch-Spanisch und Deutsch-Bosnisch-Kroatisch-Serbisch.

10. Jänner 2009
Abschluss des 1. Lehrgang für Elternbegleiterinnen und –begleiter "Elternbildung für den frühen Spracherwerb unter besonderer Berücksichtigung der zwei- und mehrsprachigen Entwicklung von Kindern". 24 TeilnehmerInnen schließen den Lehrgang erfolgreich ab.