2009: Dorfgespräche über Integration in Altach

Ein Pilotprojekt der Gemeinde Altach und von "okay. zusammen leben" zur Frage der Kommunikation von Integration in der Bevölkerung. Moderation: Suna Yamaner, Metapuls (CH). Mit kulturellen Impulsen von Thiemo Dalpra (Pantomime) und dem Paroli Improtheater.

Drei Gesprächsabende:
Montag, 27. April 2009
Mittwoch, 3. Juni 2009
Dienstag, 29. September 2009, jeweils 19.30 Uhr Uhr in der Aula der Volksschule Altach

Beim ersten Dorfgespräch nahmen 70 Personen teil; beim 2. Dorfgespräch nahmen 95 Personen teil; beim 3. Dorfgespräch nahmen 90 bis 100 Personen teil.

Integration – das hat natürlich mit Sprachkursen oder Maßnahmen gegen Diskriminierung zu tun. Es geht aber auch um das Miteinander und um das Wie des Zusammenlebens. Kann eine Gemeinde neue Menschen aufnehmen und dennoch Vertrautheit und Sicherheit bieten? Diese beiden Pole unter einen Hut zu bringen, auch darum geht es, wenn wir von Integration sprechen. Es wird Zeit, darüber zu reden, was die Beteiligten voneinander möchten und brauchen, um gut miteinander auszukommen.

Diesen Gesprächsraum zu schaffen, ist das Anliegen der "Dorfgespräche über Integration", die unter dem Motto "Ich lebe in Altach, du lebst in Altach – reden wir miteinander" von einer Arbeitsgruppe der Gemeinde zusammen mit der Projektstelle "okay. zusammen leben" entwickelt wurden.

Insgesamt werden drei Gesprächsrunden von April bis September 2009 veranstaltet, moderiert von Suna Yamaner, einer erfahrenen Schweizer Kommunikationsbegleiterin. Die Gespräche leben von der möglichst großen Verschiedenheit der TeilnehmerInnen: Frauen und Männer; Einheimische und Zugewanderte; Skeptiker, Kritiker und Optimisten; Ältere und Jüngere ... An sie alle richtet sich die Einladung und die Bewerbung. Damit die Teilnehmer leichter ins Gespräch kommen, wird es Impulse des Pantomimen Thiemo Dalpra und des Paroli-Improtheaters Altach geben.

Information:
Kiki Karu, Gemeinderätin
E-Mail: kiki.karu@aon.at
Tel.: +43-664-240 75 29
www.altach.at