2007: Einführungskurs "Türkische Sprache und Kultur" für PädagogInnen

Einführungskurs "Türkische Sprache und Kultur" für PädagogInnen in Kinder- und Spielgruppen und Kindergärten

4 Nachmittage á 4 Stunden (April und Mai 2007)
"okay. zusammen leben" in Kooperation mit Servicestelle für Spielgruppen und Eltern-Kind-Zentren
Durchführung: INKA/Institut für Interkulturelle Angelegenheiten (Dornbirn)
8 Teilnehmerinnen

Die Vorarlberger Kinderbetreuungseinrichtungen und Kindergärten werden von vielen Kindern aus türkischstämmigen Familien besucht. Viele beherrschen beim Eintritt in diese Institutionen die deutsche Sprache noch nicht; aber auch wenn sie diese in Grundzügen beherrschen, ist der Schritt von der türkischsprachigen Familienumgebung in eine deutschsprachige Institution ein großer. Schon geringste Sprachkenntnisse der Muttersprache dieser Kinder auf Seiten der PädagogInnen erleichtern die ersten Schritte dieser Kinder in der neuen Umgebung und auch die Arbeit der PädagogInnen in der ersten Zeit. Diese berichten von strahlenden Kindergesichtern, wenn die Kinder auch in ihrer Muttersprache begrüßt werden, und es kann die tägliche Arbeit sehr erleichtern, wenn PädagogInnen alle ihre Kinder verstehen, wenn diese eine Toilette benötigen. Die Präsenz der diversen Muttersprachen der Kinder in den frühen Bildungsinstitutionen kann über die praktischen Erwägungen hinaus entscheidend zu einer Kultur der Anerkennung der Kinder mit Migrationshinterung und ihrer kultureller Hintergründe sowie zur Entwicklung einer Kultur der Mehrsprachigkeit beitragen.