2010: Einwanderer-Kulturen in Vorarlberg. Ein musikalisches Feldforschungsprojekt

Präsentation der Ergebnisse/Fest der Beteiligten

Montag, 21. Juni 2010, Pförtnerhaus Feldkirch
ab 18.30 Uhr: Empfang
19 Uhr: Beginn des Programms

120 TeilnehmerInnen.

Das Forschungsprojekt
Das Interesse des Forschungsteams des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien gilt den vielen Musikkulturen der Einwanderer nach Vorarlberg in den letzten Jahrzehnten: der musikalischen Kultur der innerösterreichischen Migration, der Migration aus den Ländern des ehemaligen Jugoslawien, aus der Türkei, Lateinamerika, Afrika und den Philippinen. Entstanden ist ein umfangreiches Tonmaterial und eine Pilotstudie, die einen Überblick und Orientierung in diesem reichhaltigen ethnomusikologischen Feld in Vorarlberg verschafft. Eine Zusammenfassung des Forschungsberichts findet sich auf der homepage des Instituts www.mdw.ac.at/ive/ (unter „Forschungsprojekte“) zum Download. Der Bericht vermittelt nicht nur ein Bild der kulturellen und ethnischen Buntheit des heutigen Vorarlberg, sondern kann über seine wissenschaftliche Funktion hinaus auch als informativer Wegweiser zu den in diesem Feld musikalisch aktiven Gruppen, Vereinen und Personen dienen.

 

Programm:
Musiker und Musikerinnen, die beim Forschungsprojekt mitgemacht haben, brachten sich mit einem Live-Beitrag ihrer Musik ein.
Die Forschungsteamleiterinnen berichteten von ihren Forschungsergebnissen.
Die Projektkoordinatorin Evelyn Fink-Mennel führte durch den Abend.

 

Die musikalischen Akteurinnen und Akteure des Abends (alphabetisch)
•    Ramiz Brkič und Fahrudin Omeradžić (Bosnischer Kulturverein Most)

•    Chor der Philippinischen Gemeinde in Vorarlberg

•    KethnoRiver

•    Kroatischer Musikverein Tamburica
•    Lateinamerika Combo (Vicky González de Nußbaumer, Yenisey Rodríguez, Guillermo und Carlos Tejeda)
•    Musikensemble der Landsmannschaft der Steirer in Vorarlberg

•    Attila Nagy

•    Jacinto Peralta

•    Saz-Gruppe des Alevitischen Kulturvereins Vorarlberg in Weiler

•    Ibou Sene
•    Romano Serban

•    Serbisches Folklore-Ensemble „Kolo“

•    Singgruppe des „Vereins der Polen in Vorarlberg“

•    Ljubiša Trifunović
•    Murat Üstün (Komposition „SPUREN / İZ ́ler“, Interpret: Klaus Christa, Bratsche)

•    Yunus Emre–Chor

Die Veranstalter

  • Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie/Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
  • Vorarlberger Landeskonservatorium
  • "okay.zusammen leben"/Projekststelle für Zuwanderung und Integration