Interaktive digitale Lernressource gegen Diskriminierung für Jugendliche und PädagogInnen (erinnern.at)

Lernmaterial: "Stories that Move"

Stories that Move ist eine Online-Toolbox gegen Diskriminierung. Diese interaktive und kostenlose Website bietet fünf Module, mit denen sich junge Menschen zu den Auswirkungen von Hassrede, Ausgrenzung, Antisemitismus, Rassismus und anderen Diskriminierungsformen auseinandersetzen können. Im Mittelpunkt des Lernmaterials stehen kurze Videos, in denen Jugendliche von ihren Erfahrungen berichten, darunter sind auch Video-Interviews mit Jugendlichen aus Österreich.

Die Online-Toolbox Stories that Move soll Schüler*innen im Alter von 14 bis 17 Jahren dazu anregen, sich mit den Themen Vielfalt und Diskriminierung kritisch auseinanderzusetzen sowie ihre eigenen Positionen und Entscheidungsmöglichkeiten zu reflektieren:

https://www.storiesthatmove.org/de/1274-2/warum-stories-that-move/

Lehrkräfte finden hier Informationen, wie Sie die Möglichkeiten der Online-Toolbox voll ausschöpfen und eine sichere Lernumgebung schaffen können, in der auch über sensible Themen geredet werden kann:

https://www.storiesthatmove.org/de/fur-lehrkrafte/

 

Fortbildungen für LehrerInnen 

Ab September 2018 bietet das Institut für Holocaust Education des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) "_erinnern.at_" Schulungen im Umgang mit Stories that Move an. Ein PH-Seminar findet im Oktober 2018 statt.

Wenn Sie eine schulinterne Fortbildung buchen oder sich detailliert zum aktuellen Angebot informieren wollen, schreiben Sie bitte an: office@erinnern.at.

 

Kurzbeschreibung _erinnern.at_

_erinnern.at_ ist das Institut für Holocaust Education des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF). _erinnern.at_ fördert den Transfer von historischem und methodisch-didaktischem Wissen sowie die Reflexion seiner Bedeutung für die Gegenwart.

Ziele

  • Intensivierung und Strukturierung der Auseinandersetzung mit Nationalsozialismus und Holocaust im Bildungswesen
  • Lernen über Holocaust und Nationalsozialismus soll für die Gegenwart der Lernenden relevant werden können, ohne dass das Thema durch Pädagogisierung gefällig oder beliebig wird.
  • Das Angebot von _erinnern.at_ richtet sich an LehrerInnen aller Schultypen und Unterrichtsfächer sowie an PädagogInnen der außerschulischen Bildung und an ErwachsenenbildnerInnen.

 

Detaillierte Informationen zu _erinnern.at_ erhalten Sie hier:

http://www.erinnern.at/bundeslaender/oesterreich/zu-erinnern-at

 

Kontakt:

Kirchstrasse 9/2 A-6900 Bregenz
Tel.:  +43-(0)5574-52416
E-Mail: office@erinnern.at
Homepage: http://www.erinnern.at/bundeslaender/oesterreich/zu-erinnern-at/Organisation/Organisation